Pflegeleitbild Drucken E-Mail



Da jeder Mensch Ebenbild Gottes ist, d.h. einmalig und unverwechselbar, gibt das Leben Jesu, das geprägt war von Nähe, Akzeptanz, Respekt und Verbundenheit in der Begegnung mit den Menschen, Orientierung für unser Denken und Handeln.

In unserem Leitbild möchten wir unsere Zielvorstellungen erklären, die in der praktischen, alltäglichen Umsetzung der Pflege und Betreuung angestrebt werden. Es wird unsere Grundansicht und Grundhaltung der täglichen Arbeit beschrieben.

  1. Wir unterstützen ältere hilfsbedürftige Menschen durch fachlich kompetente Pflege und Betreuung ein selbst bestimmtes Leben zuführen. Wir streben eine Gemeinschaft, in der Sicherheit und Geborgenheit gegeben wird, an.
  2. Die Bedürfnisse unserer Bewohner stehen im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Bei der Tages-Nachtstrukturierung orientieren wir uns nach den Bewohnern.
  3. Wir begegnen den Menschen unabhängig von Religion, Volkszugehörigkeit, Geschlecht oder gesellschaftlichen Ansehen als wichtigen Partner bei unserer täglichen Arbeit. Freundlichkeit und besonderes Verständnis bestimmen den Umgang miteinander.
  4. Ausgehend von der persönlichen Lebensgeschichte jedes Einzelnen streben wir eine individuelle und fördernde Pflege und Betreuung an.
  5. Unsere Haltung verpflichtet uns, alles Notwendige und Sinnvolle zu tun, das dazu beiträgt Krankheiten, Leiden und Körperschäden festzustellen, zu heilen oder zu lindern und unseren Bewohnern unnötiges Leid zu ersparen.
  6. In der Pflege demenzerkrankter Menschen versuchen wir, deren Erlebensweise zu verstehen und angemessen darauf zu reagieren.
  7. Wir lassen den sterbenden Menschen in der letzten Phase ihres Lebens nicht allein. Wir begleiten sie und ihre Angehörigen. Dazu gehört die Unterbringung in geeigneter Umgebung, möglichst im Einzelzimmer. Wir versuchen stets, Angehörige nicht allein mit dem Tod zu konfrontieren.
  8. Bei uns versuchen wir dem Bewohner eine größtmöglichste Sicherheit zu geben. Es gibt die Möglichkeit sich durch eine zentrale Rufanlage bemerkbar zu machen. Der Bewohner erhält eine umfassende und verständliche Aufklärung über das was mit ihm geschieht oder geschehen wird. Unsere Mitarbeiter, Bewohner und Angehörige sollten eventuelle Konflikte im Gespräch lösen.
  9. Die Seelsorgerische Betreuung der Bewohner wird durch Gottesdienste und Krankensalbung unter Berücksichtigung der Religion und Konfession sichergestellt. Eine individuelle seelsorgerische Begleitung wird auf Wunsch vermittelt.
  10. Die Sicherheit der Bewohner wird durch angepasste Qualität der Versorgung, insbesondere durch pflegerische Standards und regelmäßige Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter gewährleistet.
  11. Wir arbeiten in der Pflege nach dem AEDL- Modell (Aktivitäten und existenzielle Erfahrungen des Lebens) von Monika Krohwinkel.

Wir möchten mit unserem Leitbild verdeutlichen, dass wir um eine ständige Verbesserung unserer Leistungen bemüht sind und unsere gesetzten Ziele immer vor Augen haben. Unser Pflegeleitbild ist wichtig, da es die Grundlage des pflegerischen Denkens und Handelns ist.

 
Watch The Death of Stalin Movie
Kimber Woods make a happy shopping Free Porn Pornstar Crazy Group Sex Gangbanged